Leben ist ein Wachsen-Wollen. (Friedrich Nietzsche)

Gedichte, Buchempfehlungen, Youtube-Videos & weitere Impulse


SWR2 Glauben Trend Achtsamkeit

Mai 2019

 

Trend Achtsamkeit: Der aufmerksame Umgang mit sich und anderen (von Sabine Lutzmann)

Eine schöne Radio-Dokumentation zum Thema Achtsamkeit auf SWR 2, in der auch Mitschnitte eines Achtsamkeitstreffs aus meiner Praxis und Interviews u.a. mit dem Meditationsforscher Ulrich Ott und dem Soziologen Hartmut Rosa enthalten sind.

Youtube-Video: Paarbeziehung, Vortrag von Dr. A. Poraj - Benediktushof

Januar 2018



Youtube-Video: 10 Tipps zum Meditieren von Zenmeister Alexander Poraj – Benediktushof

Juli 2017



Gedicht: Anhalten

Juni 2017

Dann und wann

das tempo verlangsamen, anhalten,

in ruhe wahrnehmen,

was um uns ist, was uns schützt, bedroht, erfreut,

fordert, fördert,

uns neu einstellen und ausrichten.

 

Dann und wann

das tempo verlangsamen,

anhalten,

sich hinsetzen und setzen lassen,

was sich in uns bewegt.

Unsere strukturen wahrnehmen,

sehen, was und wie wir sind.

 

Dann und wann

das tempo verlangsamen,

anhalten,

aus unserer tiefe bilder aufsteigen lassen, dankbar sein und sehen,

was sie uns zeigen wollen,

wohin sie uns weisen.

 

Max Feigenwinter



Gedicht: Über die Geduld

Mai 2017

Man muss den Dingen

die eigene, stille

ungestörte Entwicklung lassen,

die tief von innen kommt

und durch nichts gedrängt

oder beschleunigt werden kann,

alles ist austragen -- und

dann gebären...

 

Reifen wie der Baum,

der seine Säfte nicht drängt

und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,

ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte.

Er kommt doch!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,

die da sind, als ob die Ewigkeit

vor ihnen läge,

so sorglos, still und weit ...

 

Man muss Geduld haben

Mit dem Ungelösten im Herzen,

und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben,

und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.

Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,

ohne es zu merken,

eines fremden Tages in die Antworten hinein.

 

von Rainer Maria Rilke



Gedicht: Ja, es ist möglich

Mai 2017

Ja, es ist möglich, das eigene Leben zu einem Kunstwerk der Freude zu formen.

 

Ja, es ist möglich, seine tiefsten Herzenswünsche als Erfahrung zu erleben.

 

Ja, es ist möglich, in jedem Augenblick des Lebens eine Kehrtwendung zu machen -

 

eine Wendung hin zu sich selbst und dem Himmelreich -

 

dem unendlichen Potenzial in uns.

 

Ja, das ist möglich.

 

(R.M. Rilke)


Buchempfehlung: Liebe mit offenen Augen von Jorge Bucay

April 2017

Ein wunderbarer Roman übers Verliebtsein und Lieben, über die Klippen, die Beziehungen für uns bereithalten, und darüber, wie eine Partnerschaft gelingen kann.

 

Zitat: "Darin eben liegt der Sinn des Paares: nicht in der Rettung, sondern in der Begegnung. Oder, besser gesagt, in den Begegnungen. Ich begegne dir. Du mir. Ich mir. Du dir. Wir den anderen."